Skip to content
News

KISTERS setzt neue Maßstäbe in der Hydrologie mit der Einführung von HyQuant

6. März 2024

Pressemeldung:  Aachen, Deutschland März, 2024

KISTERS setzt neue Maßstäbe in der Hydrologie mit der Einführung von HyQuant: einem kostengünstigen, berührungslosen All-in-One-Wasserstands- und Geschwindigkeitsradarsensor

KISTERS gab heute die Markteinführung von HyQuant bekannt, einer wegweisenden Serie von berührungslosen hydrologischen Radarsensoren, die die Standards der Branche neu definieren wird. Die Hauptmerkmale der Produktserie sind: kleine Abmessungen, geringer Stromverbrauch bei hoher Messgenauigkeit, Integration der beiden Standardparameter der quantitativen Hydrologie in einem Gerät und ein Upgrade-Pfad ohne technische Eingriffe am Sensor. Die attraktive Preisgestaltung senkt die Einstiegshürde in die Welt der berührungslosen Messung und ebnet den Weg zur dringend notwendigen Verdichtung der Messnetze entlang von Bächen und Flüssen, sowie Talsperren und Seen.

„Unser Ziel war es klar definiert: Wir wollten den Mess- und Feldtechniker die tägliche Arbeit erleichtern. Die Integration von zwei Sensorsystemen in einem kompakten Gehäuse erleichtert die Standortwahl, reduziert den Installationsaufwand und sichert die konsistente Erfassung qualitativ hochwertiger und vollständiger quantitativer Daten an den einzelnen Messstellen“, erklärt Edgar Wetzel, Global Head of Product Management bei KISTERS.

Der in Deutschland hergestellte HyQuant von KISTERS ermöglicht die präzise Messung von Wasserstand und der Fließgeschwindigkeit sowohl in schmalen natürlichen und künstlichen Gerinnen als auch in breiten Flüssen und Wasserstraßen. Die Sensoren sind mit anpassbaren Filtern, integrierten Modbus- und SDI-12-Protokollen sowie sicherem Wi-Fi ausgestattet. Ein Konfigurationsprogramm führt den Anwender sicher durch alle Schritte der Sensorkonfiguration und ermöglicht dem erfahrenen Experten den schnellen Zugriff auf einzelne Einstellungen. Die staubdichten und tauchfähigen Geräte der Produktreihe werden mit einen Kurzanleitung, einem Montagehalterung und einem Signalkabel geliefert.

Obwohl das Interesse an der berührungslosen Messtechnik in der Hydrologie und Wasserwirtschaft wächst, erwiesen sich die hohen Anschaffungskosten als Hindernis für die flächendeckende Einführung. Mit der Entwicklung von HyQuant hat KISTERS diese Hürde überwunden und bietet nun eine erschwingliche Lösung an, ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit. Der Upgrade-Pfad über Lizenzzukauf ermöglicht es zudem standortgenau Funktionalität hinzu zu kaufen, oder den Funktionsumfang schrittweise bis zur Vollausstattung auszubauen.

„HyQuant spiegelt das Engagement von KISTERS für Zugänglichkeit und Effizienz in der Wasserwirtschaft wider“, betont Anton Felder, Geschäftsführer von KISTERS HydroMet. „Indem wir die Hürden für den Einsatz von HyQuant senken, ermöglichen wir es mehr Kommunen und Unternehmen, fundierte Entscheidungen über ihre Wasserressourcen zu treffen.“

Das HyQuant-Angebot umfasst:

  • HyQuant L: Pegelmessung in offenen Gewässern
  • HyQuant V: Fließgeschwindigkeitsmessung an der Wasseroberfläche
  • HyQuant L+V: Die Kombination von Pegel- und Fließgeschwindigkeitsmessung in einem kompakten Gehäuse.
  • HyQuant Q: Durchflussberechnung direkt im Radarsensor!

KISTERS lädt Interessierte ein, im Rahmen einer Online-Veranstaltung mehr über HyQuant zu erfahren. Der Termin wird auf der Website oder auf der LinkedIn-Seite bekannt gegeben.

Über KISTERS:

KISTERS ist ein international tätiges, privat geführtes Unternehmen für Umweltdatenmanagement, Messtechnik und IT spezialisiert hat. Mit seiner Expertise in den Bereichen Wasser, Wetter, Erneuerbare Energien und IT entwickelt KISTERS daten- und technologiebasierte Lösungen zur Bewältigung globaler Herausforderungen.