Skip to content
Events

Wasser, Wetter, Umwelt

Die Rolle des Radars in der heutigen Hydrologie

Datum

23. Mai 2024

Ort

Webinar (Zoom)

60 Minuten mit führenden Experten für Abfluss- und Wasserstandsradartechnologie zur Wasserüberwachung.

Datum und Uhrzeit

Für Teilnehmer:innen aus Amerika und EMEA: 23. Mai, 16:00 bis 17:00 Uhr CES, 09:00 bis 10:00 Uhr UTC-5 und 10:00 bis 11:00 Uhr EDT.
Für Teilnehmer:innen aus APAC: 23. Mai, 14:00 bis 15:00 Uhr AEST.

Preis

Kostenlos

Webinar-Sprache

Englisch

Anmeldung EMEA Anmeldung APAC Anmeldung North America Anmeldung Latin America

Beschreibung

Nehmen Sie am 23. Mai an diesem Webinar teil, das von den Radarexperten Stefan Siedschlag, Dr. Anton Felder und Edgar Wetzel geleitet wird und sich ausschließlich mit der Abfluss- und Wasserstandsradartechnologie in der hydrologischen Überwachung und Analyse befasst, und erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.

In der heutigen dynamischen Welt, in der der Klimawandel unser Verständnis von Wassersystemen in Frage stellt, stößt der Einsatz von Radartechnologie in der Hydrologie, insbesondere bei der Abfluss- und Wasserstandsüberwachung, auf großes Interesse.

Radar ist eine berührungslose Messtechnik, die alle Störungen des zu messenden Mediums beseitigt und somit ein unvoreingenommenes Mittel zur Bewertung quantitativer Veränderungen in Gewässern darstellt. Die fortschrittlichen Fähigkeiten des Abfluss- und Wasserstandsradars ermöglichen uns ein Echtzeitverständnis der Flussdynamik, so dass wir Überschwemmungen und Dürren besser bewältigen und die Wasserzuteilung optimieren können.

Agenda

  • Anwendungen von Radaren in der Hydrologie
  • Wie die Radartechnologie zum Verständnis und zur Bewirtschaftung der Wasserressourcen beitragen kann
  • Beispiele aus der Praxis für die Wirksamkeit von Radaren bei der hydrologischen Überwachung und Analyse

Über Ihre Referenten

Dr. Anton Felder: Mit über 35 Jahren Erfahrung in Hydrologie und Meteorologie in Forschung und Industrie ist Anton Felder derzeit Direktor von HydroMet bei KISTERS und war zuvor über 25 Jahre lang Geschäftsführer und Präsident von OTT HydroMet. Er ist auch Vorsitzender von Synoptic Data und Mitglied des Rates der Hydrometeorological and Environmental Industry Association.

Stefan Siedschlag: Stefan Siedschlag ist ein renommierter Experte für Durchflussmessungen mit über vier Jahrzehnten Erfahrung. Im Laufe seiner Karriere hatte Stefan Siedschlag Schlüsselpositionen bei führenden Institutionen wie Quantum Hydrometry und OTT Hydromet inne, wo er eine wichtige Rolle in der Produktentwicklung, Schulung und Beratung spielte. Als Mitglied des Deutschen Normenausschusses (DIN) hat er einen bedeutenden Beitrag zu Industriestandards geleistet und konzentriert sich nun darauf, sein Fachwissen durch sein demnächst erscheinendes Buch „Einführung in die Abflussmessung in Flüssen und offenen Kanälen“ weiterzugeben.

Edgar Wetzel: Edgar Wetzel ist Global Head of Product Management (Instrumentation) und ehemaliger Innovation Officer bei der KISTERS AG, wo er die Weiterentwicklung hydrometeorologischer Überwachungslösungen vorantreibt. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in den Bereichen Umweltüberwachung, Meteorologie, Hydrologie, Lärmkartierung und Luftverschmutzung beaufsichtigt Edgar Wetzel Innovationsprojekte, die modernste Sensortechnologie, Datenmanagementsoftware und wissenschaftliche Anwendungen vorantreiben, die alle darauf abzielen, die ökologische Nachhaltigkeit zu verbessern.

Ganz gleich, ob Sie neu in der Abfluss- und Wasserstandsradartechnologie sind oder die neuesten Fortschritte kennenlernen möchten, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, wertvolle Einblicke zu gewinnen und mit Branchenkolleg:innen in einer gemeinsamen Fragerunde am Ende der Veranstaltung zu diskutieren.

Reservieren Sie jetzt Ihren Platz und nehmen Sie an den spannenden Gesprächen teil, die die Zukunft der Hydrologie bestimmen.

Anmeldung EMEA Anmeldung APAC Anmeldung North America Anmeldung Latin America

Anmeldung zum Webinar

Reservieren Sie noch heute Ihren Platz für diese Veranstaltung.